Fugenschnur RP 55 meist mit nur einer Schnur für F30 - F90
 
Geprüft für Fugen zwischen Bauteilen mit gleichartiger Belastung und Verformung und für Fugen zwischen Bauteilen mit Scherbelastung, die als Stufenfugen (mehrstufige Fugen) und als lineare Stoßfugen (einstufige Fugen) ausgebildet sein können.
Geprüft für die Feuerwiderstandsdauer F 30 bis F 120 mit geprüften Fugenbreiten ≤ 10 bis ≤ 55 mm.
Für F 30 bis incl. F 90 ist für Fugen zwischen Bauteilen mit gleichartiger Belastung nur eine Fugenschnur erforderlich.
Einfache und schnelle Verarbeitung der flexiblen und elastischen Fugenschnur.
Zusätzliche dauerelastische Versiegelungen mit Brandschutz-Masse, sowie brennbare Fugenfüllungen im nicht durch die Fugenschnur/-schnüre ausgefüllten Fugenraum haben keinen Einfluss auf die Feuerwiderstandsdauer.
Die Fixierung der Fugenschnüre als Montagehilfe mit Brandschutz-Masse oder nicht brennbarem Kleber ist zulässig und hat keinen negativen Einfluss auf die Feuerwiderstandsklasse.
Die Fugenschnur RP 55 ist temperaturbeständig und daher auch im Außenbereich anwendbar. Bei der Außenanwendung ist zu beachten, daß eine geeignete Feuchtigkeitsabdichtung (Versiegelung) z. B. mit
einer Brandschutz-Masse erfolgen muß.
Einbaubeispiele (F 30 bis incl. F 90) Fugenschnur RP 55 bei Fugen zwischen Bauteilen mit gleichartiger Belastung