Decken und Wände mit Brandschutz nach DIN 4102

Eine Brandwand oder Brandmauer (selten auch Brandschutzwand oder Feuermauer genannt) ist eine Wand, die durch ihre besondere Beschaffenheit das Übergreifen von Feuer und Rauch von einem Gebäude oder Gebäudeteil zu einem anderen verhindern soll.

Brandwände müssen zusätzlich zu der erforderlichen Feuerwiderstandsdauer von 90 Minuten (F 90) auch einer mechanischen Beanspruchung z. B. durch herabstürzende Teile standhalten. Bereits dieses impliziert, dass die Montage einer Brandwand aus speziellen Brandschutz-Bauplatten mit einem nicht unerheblichem Aufwand verbunden ist.

Diesseits werden zur Realisierung einer Brandwand ausschließlich die geprüften Materialien der einschlägigen Hersteller herangezogen.