Kabelbandage

Brandschutzbandagen mit 90 minütiger Schutzzeit gemäß Zulassung Z-19.22-1835

kts-brandschutz_012 kts-brandschutz_018 kts-brandschutz_047 kts-brandschutz_091

Ungeschützte elektrische Kabel können durch die brennbaren Kunststoffe (PVC, PE, usw.) das Feuer vom Brandherd in andere weit abgelegene Brandabschnitte übertragen. In derartigen Brandfällen entstehen für Menschen und Tiere stark toxische und korrosive Rauchgase sowie Brandkondensate, die meist auch zu hohen Sekundärschäden an Gebäudeteilen, Einrichtungen und Warenvorräten führen.
Das System BC-Brandschutz-Kabelvollbandage verhindert als wirkungsvolle Brandschutzumhüllung die Entstehung eines Brandes an horizontal und vertikal verlegten elektrischen Kabeln, Kabelbündeln, Kabeltrassen, bzw. auch anderen Brandlasten.

(Quelle: www.brandchemie.de)

Anwendungsbeispiel 1
Halbseitige äußere Bandagierung einer Steigetrasse an einem nichtbrennbaren massiven Bauteil.

————————————————————————–

Anwendungsbeispiel 2
Äußere Bandagierung einer horizontalen Kabeltrasse mit Überlappungen der Bandagen ≥ 5 cm.

————————————————————————–

Anwendungsbeispiel 3
Innere Bandagierung einer Steigetrasse innerhalb eines Brandabschnittes.

————————————————————————–

Anwendungsbeispiel 4
Innere Bandagierung einer horizontalen Kabeltrasse mit einem Abstand der Bänder ≤ 0,5 m.

————————————————————————–

Anwendungsbeispiel 5
Ausführung von Aus- bzw. Eingängen gemäß Abschnitt 4.2 der Zulassung Z-19.22-1835

————————————————————————–

Anwendungsbeispiel 6
Brandlastkapselung einer mit Kabeln belegten Kabeltrasse zwischen Raum abschließenden Bauteilen mit angrenzenden Rohren.

Comments are closed.