Lüftungskanäle

Brandschutz für Lüftungskanäle L30 bis L90

Wenn Lüftungskanäle Brandabschnitte über kurze Strecken durchqueren oder der Einbau von Brandschutzklappen problematisch ist müssen die Lüftungskanäle feuerbeständig verkleidet werden. Dies erfolgt mit Brandschutzplatten aus Kalziumsilikat oder mit nicht brennbaren Mineralfasermatten oder Mineralfaserplatten in L 30 oder L 90 Qualität.

Verkleidung von Lüftungskanälen mit Brandschutzplatten

Verkleidung von vertikalen und horizontalen Lüftungskanälen mit innenliegendem Stahlblechkanal (L30 bis L90) sowie von Plastiklüftungs-Kanälen (mit Promat-Platten)

Herstellung von selbstständigen Lüftungskanälen aus Brandschutzplatten

Stahlblechkanäle erfüllen nicht die Brandschutzanforderungen, da sie sich im Feuer stark erwärmen und verformen, wodurch die Weiterleitung von Feuer und Rauchgasen gegeben ist.

Um dieses zu Verhindern, werden zwei Systemarten unterschieden:

  • Die nachträgliche Bekleidung von Stahlblechkanälen
  • Die Herstellung selbstständiger Lüftungsleitungen

Eine wirtschaftlichere Lösung wird durch die Herstellung eines selbstständigen Lüftungskanals erreicht, da hierfür kein Stahlblechkanal erforderlich ist.

Ebenso ist die selbständige Lüftungsleitung auch für Entrauchungs Leitungen geprüft und klassifiziert.

Ein von KTS-Brandschutz nachträglich verkleideter Lüftungskanal: stahlblechluftungsleitungen
Ein von der Firma KTS-Brandschutz mit Promat hergestellter selbständiger Lüftungskanal: luftungsleitung-selbststandig
cimg4198 cimg4217 cimg4219 cimg4222
cimg4227 cimg4228 cimg4229 cimg4230
cimg4231 cimg4216 cimg4215 cimg4217
cimg4200 cimg4201 cimg4202 cimg4205
cimg4207 cimg4208 cimg4211 cimg4232

Comments are closed.